Führungskräfte sind heute und in der Zukunft in besonderer Weise gefordert: sie müssen nicht nur die ständig komplexer werdenden Aufgaben des Tagesgeschäfts bewältigen; sie sollten vor allem auch in der Lage sein, Wandlungsprozesse anzuregen und mitzugestalten.
Ein Trainingsprogramm, das dieser Situation gerecht werden will, muss mehreren Kriterien genügen:

  • Es soll sich an den praktischen Erfordernissen und Besonderheiten von Führung des jeweiligen Unternehmens orientieren.
  • Die Inhalte müssen auf die verschiedenen Entwicklungsstufen und Grade der Komplexität von Führung zugeschnitten sein.
  • Es soll Identifikation mit dem Unternehmen fördern und die Motivation stärken, an den Zukunftsaufgaben mitzuarbeiten.

Dieser Teil meiner Seminare bezieht sich auf die Führungsrolle. Zusätzlich geht es um die Kraft, mit der die Führungskräfte agieren. Diese persönliche Energie, ihre Ausprägung und Wirkung werden im Seminar besprochen und entwickelt.

 

Besonderheiten des Trainingskonzeptes

Mein Programm zeichnet sich durch sechs Merkmale aus:

  1. Zielgerichtete unternehmensinterne Seminare: Ich biete keine Standardseminare wie „Konflikte erfolgreich bewältigen“ an. Den Bedarf erarbeite ich mit Ihnen und erstelle ein individuelles Konzept für Ihre aktuellen Anforderungen. Dieses wird in der Feinabstimmung soweit angepasst, bis Aufwand und Leistung stimmen.
  2. Kontinuierlicher Lernprozess: Mein Fortbildungsprogramm umfasst in der Regel ein Jahr. Während dieses Zeitraums erfolgt die Aneignung von Management-Techniken und Führungsverhalten in mehreren aufeinander aufbauenden Veranstaltungen.
  3. Bildung fester Fortbildungsgruppen: Die Gruppen setzen sich aus Teilnehmern Ihres Unternehmens zusammen, die aus allen Funktionsbereichen kommen und während der gesamten Fortbildungszeit zusammenbleiben. So werden funktionsübergreifendes Verständnis und gute Zusammenarbeit gefördert. Die Gruppe kann als Lernfeld für Konflikt und Kooperation besser genutzt werden.
  4. Das Trainerteam – externe und interne Kompetenz: Ich bilde Trainerteams gemeinsam mit hausinternen Führungskräften. Diese bringen als Mitglieder des Trainerteams ihre Führungserfahrungen in die Diskussion und Praxisbesprechungen ein. Bei Bedarf ziehe ich weitere erfahrene Trainer aus meinem Netzwerk hinzu. Das Zusammenwirken beider Expertengruppen sichert sowohl die wissenschaftliche und pädagogische Qualität als auch den Realitätsbezug der Fortbildung.
  5. Intensiver Praxisbezug: Ein besonderer Vorteil ist die Vielfalt der Formen, in denen Praxisbezug und Führungsrealität Ihres Unternehmens in das Trainingsprogramm einfließen:

    • Die Teilnehmer/innen bringen eigene Erfahrungen, Fragen und Problemstellungen ein.
    • In gemeinsamer Diskussion wird ein wechselseitiges Verständnis für die Belange in den einzelnen Funktionsbereichen erzeugt, Lösungen erarbeitet und deren Umsetzung geübt.
    • Die in jedem Seminarblock vermittelten Führungsgrundlagen liefern den theoretischen Hintergrund und die methodischen Werkzeuge.
    • Die Teilnehmer/innen werden zwischen den Seminarblöcken und nach Abschluss der Führungsfortbildung von Mentoren ihrer Wahl begleitet. Dabei handelt es sich um Führungskräfte Ihres Unternehmens, die neben ihrer eigentlichen Aufgabe den Teilnehmer/innen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
    • Für die Zeit zwischen den Seminaren werden Aufgaben gestellt, um bestimmte Aspekte von Führung konkret anzuwenden. Die Ergebnisse werden im Seminar vorgestellt und ausgewertet.

  6. Feedback zum Lernfortschritt: Alle Teilnehmer erhalten während des Lernprozesses sowie zum Abschluss eine intensive Rückmeldung zu ihren individuellen Lernfortschritten. Dies erleichtert die gezielte Weiterentwicklung der eigenen Führungskompetenzen.